Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:15 Uhr | Seminare

Arbeiten in Luxemburg

Aktuelle Entwicklungen im Bereich Steuern, Sozialversicherung und Arbeitsrecht für Grenzpendler

Rund 28.000 Arbeitnehmer aus der Region Trier pendeln täglich zu ihrer Arbeitsstätte nach Luxemburg. Einige regionale Unternehmen beschäftigen Arbeitnehmer zeitweise sowohl an ihrem Firmensitz in Deutschland als auch in ihrer Niederlassung in Luxemburg bzw. entsenden ihre in Deutschland an-sässigen Arbeitnehmer im Auftrag der Luxemburger Niederlassung zu Arbeitseinsätzen nach Deutschland. Für die korrekte Behandlung solcher grenzüberschreitender Sachverhalte müssen sich Arbeitgeber mit einer Reihe von steuer-, sozialversicherungs- sowie arbeitsrechtlichen Regelungen vertraut machen und Gesetzesänderungen unbedingt im Blick behalten.

Die Veranstaltung verschafft Arbeitgebern und Arbeitnehmern einen praxisnahen Überblick über wesentliche Grundlagen des Arbeitsrechts in Luxemburg und informiert über die korrekte steuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung von Grenzpendlern und Salary-Split-Beschäftigungsverhältnissen.   



Wichtige Infos

Termin
Beginn:  18.10.2017, 10:15 Uhr
Ende:  18.10.2017, 16:15 Uhr


Veranstaltungsort
IHK Trier, Tagungszentrum
Straße: Herzogenbuscher Str. 12
Ort: 54292 Trier


Veranstalter
EIC Trier IHK/HWK-Europa- und Innovationscentre GmbH
Tel.: (06 51) ) 97 56 7-0
E-Mail: info@eic-trier.de


Gebühr:  185 zzgl. MwSt. EUR


Online-Anmeldung
(Anmeldeschluss: 12.10.2017)




Ansprechpartner

Christina Grewe
Tel.: (06 51) 9 75 67-11
Fax: (06 51) 9 75 67-33
E-Mail: grewe@eic-trier.de