Offizielles Internetangebot der IHK Trier


Mittwoch, 27. September 2017, 14:00 Uhr | Seminare

Aktuelles & Neuerungen bei Einsätzen in Luxemburg

Neuerungen rund um die Online-Entsendemitteilung, meldepflichtige Tätigkeiten, Solidarhaftung, Arbeitszeit, Überstunden, Mindestlöhne...

Beim Einsatz von Mitarbeitern in Luxemburg müssen sich die entsendenden deutschen Unternehmen an die groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften des Großherzogtums halten und damit verbundene administrative Auflagen erfüllen. Mit der Umsetzung der RL 2014/67 EU wurden die Regelungen für die Entsendung von Mitarbeitern in den EU-Ländern und somit auch in Luxemburg verschärft.

Im Vorfeld eines Einsatzes in Luxemburg müssen die entsandten Mitarbeiter der Inspection du Travail et des Mines (ITM/ Arbeitsinspektion) gemeldet werden. Die im Rahmen der Entsendemitteilung erforderlichen Informationen wurden erweitert um Angaben zum Auftraggeber sowie zum Einsatz von Subunternehmen oder Leiharbeitnehmern. Zudem müssen nun im Nachgang zu jedem Einsatz der ITM Lohndokumente und Stundennachweise der entsandten Mitarbeiter zur Verfügung gestellt werden. So kann die ITM überprüfen, ob die groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften, wie zum Beispiel die tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeit nicht überschritten, ob Ruhezeiten eingehalten und Überstunden ordnungsgemäß vergütet worden sind. Bei Nichteinhaltung der administrativen Auflagen und der groben arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften drohen pro Mitarbeiter Bußgelder zwischen 1.000 und 5.000 EUR. Bei schweren Regelverstößen kann es zur Schließung der Baustelle kommen.

Die Veranstaltung verschafft einen praxisnahen Überblick über die aktuellen rechtlichen und administrativen Rahmenbedingungen, die Unternehmen bei der Abwicklung von grenzüberschreitenden Einsätzen in Luxemburg beachten müssen.



Wichtige Infos

Termin
Beginn:  27.09.2017, 14:00 Uhr
Ende:  27.09.2017, 16:30 Uhr


Veranstaltungsort
IHK Trier, Tagungszentrum
Straße: Herzogenbuscher Str. 12
Ort: 54292 Trier


Veranstalter
EIC Trier IHK/HWK-Europa- und Innovationscentre GmbH
Tel.: (06 51) 97 56 7-0
Fax: (06 51) 97 56 7-33
E-Mail: info@eic-trier.de


Gebühr:  145 zzgl. MwSt. EUR


Online-Anmeldung
(Anmeldeschluss: 21.09.2017)




Ansprechpartner

Christina Grewe
Tel.: (06 51) 9 75 67-11
Fax: (06 51) 9 75 67-33
E-Mail: grewe@eic-trier.de